Erfahre mehr über Trinkrucksäcke und deren Pflege.

Wir sind gerne in unserer Freizeit draußen unterwegs? Treiben Sport? Dann müssen wir viel trinken.

Darum ist trinken für Menschen mit einem aktiven Lebensstil im Freien wichtig. 

Wasser macht zwischen 45 und 65 Prozent des Körpergewichts einer Person aus. Ein Erwachsener Mann oder eine Erwachsene Frau enthalten ungefähr 40 Liter Wasser.  Dennoch verlieren wir jeden Tag zwischen 5 und 10 Prozent dieses Wassers , auch wenn wir nicht trainieren.

Meistens leistet unser Körper gute Arbeit bei der Versorgung. Wenn es zu tief fällt, bekommen wir Durst. Trinken wir mehr als wir brauchen, werden die Nieren den Überschuss als Urin los. Die Dinge werden komplizierter, wenn wir anfangen, hart zu arbeiten. Während wir schwitzen, um kühl zu bleiben, haben unsere Körper oft Schwierigkeiten, mitzuhalten.

Gott sei dank ist eine leichte Dehydration über kurze Zeiträume keine große Sache. Da wir mindestens zwei Prozent des Körpergewichts dehydriert sein müssen, bevor es beginnt, die Leistung zu beeinträchtigen.

Wenn wir uns jedoch weiter anstrengen, ohne das Wasser wieder aufzufüllen, passieren schlimme Dinge . Anstrengende Bewegung in Kombination mit Dehydration kann zu Kopfschmerzen, verschwommenem Denken und Übelkeit führen . Ein Teil des Wassers, was unser Körper verliert, kommt aus dem Blutkreislauf.Das Blutvolumen sinkt, unser Herz muss härter arbeiten und die Leistungen beginnen zu leiden . Wenn wir nicht genug Wasser in unseren System haben, haben wir Probleme, Schweiß zu produzieren, und es kann zu einem Teufelskreis der Überhitzung kommen.

Starker Überkonsum von Wasser über mehrere Stunden kann zu einer Hyponatriämie führen bei der der Körper zu viel Flüssigkeit und zu wenig Natrium hat.  Als Reaktion schwellen die Körperzellen und Gehirnzellen – wie Luftballons an. Schließlich dehnt sich das Gehirn im Schädel aus, was zu Bewusstlosigkeit und zum Tod führen kann.  Hier ist das Fazit: Zu viel und zu wenig zu trinken kann tödlich sein

Starke Dehydration kann zu einer hohen Kerntemperatur, Krämpfen und sogar zum Tod führen.

Der beste Grund für ein gutes Trinksystem ist, dass wir unsere Outdoor-Aktivitäten genießen. Ohne genügend Wasser macht das keinen Spaß.

Die Lösung besteht darin, den gesunden Menschenverstand zu verwenden: Wir trinken wenn wir durstig sind und zwingen uns nicht, mehr zu trinken, als sich angenehm anfühlt.

Wir raten jeden Kunden, für jede Stunde anstrengender Aktivität einen Liter Wasser mitzunehmen. 

Das ist eine gute Basis, bis wir lernen, wie viel unser Körper unter verschiedenen Bedingungen benötigt. Denken sie daran, dass das Tragen von etwas mehr als unbedingt nötig ein Lebensretter sein kann, wenn wir verletzt werden oder uns verlaufen . Abgesehen von Überlebensszenarien ist der beste Grund für ein gutes Trinksystem, sicherzustellen, dass Sie Ihre Outdoor-Aktivitäten genießen.

Was ist falsch daran eine Wasserflasche im Rucksack mit zu nehmen…

Okay, es ist wichtig, genügend Wasser mitzunehmen. Aber was ist falsch daran, nur eine Wasserflasche in Ihrem Rucksack zu tragen? Nichts.

Wie gut sind Trinkrucksäcke wirklich?

Aber viele Wanderer und andere Outdoor-Athleten stimmen uns zu. Wasserflaschen sind ein Schmerz im … Es ist viel einfacher, hydratisiert zu bleiben, wenn das Wasser nur ein paar Zentimeter von Ihrem Gesicht entfernt ist. Aus diesem Grund sind Rucksack-Trinksysteme ein Schlüsselinstrument im multisportlichen Lebensstil.

Ein Trinksystem ist ein Rucksack mit einem weichen, herausnehmbaren Wasserbehälter oder einer „Blase“, die über Schläuche und ein Beißventil verfügt und so einen einfachen, Zugang zu Wasser ermöglicht. Der Wasserbehälter befindet sich im Rucksack in einer speziellen Tasche. In den meisten Fällen handelt es sich um eine lange, etwas flache Tasche, die über die Länge Ihres Rückens verläuft.

Der Trinkschlauch ist am Boden des Vorratsbehälters angebracht und sorgt für Druck, um das Trinken zu erleichtern. Der Schlauch tritt durch eine Öffnung oben in der Blasentasche aus und verläuft durch Schlaufen entlang der Schulter. Das Beißventil am Ende wird durch einen Clip vor der Brust gehalten.  Alle Trinksysteme im Shop sind BPA-frei, obwohl BPA, um ehrlich zu sein, kein Grund zur Sorge ist.

Ein weiterer Vorteil von Rucksack-Systemen liegt darin, wie sie die Last tragen. Eine lange Wanderung bei warmem Wetter kann leicht 3 Liter Wasser erfordern. Das Einklemmen von 1-Liter-Wasserflaschen in einen Tagesrucksack kann zu einer unangenehmen, schlecht ausbalancierten Ladung führen. Selbst wenn Sie Seitentaschen für Flaschen haben, können diese schwer zu erreichen sein. Ein weicher 3-Liter-Behälter, der nahe an den Rücken passt, bringt diese Ladung jedoch in eine bequemste Position.

All unsere Trinksysteme sind keine gewöhnlichen Rucksäcke mit Schultergurt, unsere Trinksysteme haben eine Weste statt Gurte, dadurch wird das Trinksystem noch stabiler und Komfortabler als nur ein Rucksack mit Schultergurt und Hüftgurt. Ein Hinweis: Auch wenn Sie bereits einen Trinkrucksack besitzen, sollten Sie einen neuen kaufen. Nachdem wir uns auf Systeme verlassen hatten, die mehrere bis viel zu viele Jahre alt sind, waren wir überrascht über die Verbesserungen in Bezug auf Komfort und Benutzerfreundlichkeit, die wir in den neuesten Paketen gesehen haben.

Trinksysteme was ist das genau?

Ein Trinksystem ist ein Rucksack mit einem weichen, herausnehmbaren Wasserbehälter oder einer „Blase“, die über Schläuche und ein Beiß-Ventil verfügt und so einen einfachen Zugang zu Wasser ermöglicht. Der Wasserbehälter befindet sich im Rucksack in einer speziellen Tasche. In den meisten Fällen handelt es sich um eine lange, etwas flache Tasche, die über die Länge Ihres Rückens verläuft.

Der Trinkschlauch ist am Boden des Vorratsbehälters angebracht und sorgt für Druck, um das Trinken zu erleichtern. Es gibt verschiedene Blasen im Trinksystemen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Trinksystem

Der Schlauch tritt durch eine Öffnung oben in der Blasentasche aus und verläuft durch Schlaufen entlang der Schulter. Das Biss Ventil am Ende wird durch einen Clip vor der Brust gehalten.  Alle Trinksysteme im Shop sind BPA-frei, obwohl BPA, um ehrlich zu sein, kein Grund zur Sorge ist.

Ein weiterer Vorteil von Rucksack-Systemen liegt darin, wie wir die Last tragen. Eine lange Wanderung bei warmem Wetter kann leicht 3 Liter Wasser erfordern. Das Einklemmen von 1-Liter-Wasserflaschen in einen Trink-Rucksack kann zu einer unangenehmen, schlecht ausbalancierten Ladung führen. Selbst wenn Sie Seitentaschen für Flaschen haben, können diese schwer zu erreichen sein. 

Ein weicher 3-Liter-Behälter, der nahe an den Rücken passt, bringt diese Ladung jedoch in eine bequeme Position. All unsere Trinksysteme sind keine gewöhnlichen Rucksäcke mit Schultergurt, unsere Trinksysteme haben eine Weste statt Gurte, dadurch wird das Trinksystem noch stabiler und Komfortabler als nur ein Rucksack mit Schultergurt und Hüftgurt.

Ein Hinweis: Auch wenn Sie bereits einen Trink-Rucksack besitzen, sollten Sie einen neuen kaufen. Nachdem wir uns auf Systeme verlassen hatten, die mehrere bis viel zu viele Jahre alt sind, waren wir überrascht über die Verbesserungen in Bezug auf Komfort und Benutzerfreundlichkeit, die wir in den neuesten Paketen gesehen haben.

Ein guter Trink-Rucksack für eine drei- oder vierstündige Wanderung muss sich in vier Hauptbereichen auszeichnen:

  • Der Behälter muss leicht zu füllen und zu reinigen sein, der Trinkschlauch und das Biss Ventil müssen gut funktionieren
  • das Wasser im Inneren sollte keine starken, unangenehmen Plastikaromen aufnehmen
  • Das Rucksack muss genügend Platz für Lebensmittel, Kleidung und Kleinkram haben.
  • Der Rucksack sollte sich auch nach mehreren Stunden auf mit einer vollen Ladung Wasser und Ausrüstung gut anfühlen
  • Die Materialien und die Qualität müssen erstklassig sein, da Trink-Rucksäcke in rauen Umgebungen häufig starken Ansprüchen standhalten müssen.

Die Pflege des Trink-Rucksacks ist Geschmackssache. Einige von uns sind schnell dabei, Schmutz- oder Schlammflecken zu entfernen. Andere tragen diese Zeichen stolz als Testament für schon Erlebtes. Die Pflege der Wasserblase ist eine andere Sache. Wir möchten sicherstellen, dass uns unsere Trinkreservoir bei jedem Ausflug mit sauberem Wasser versorgen kann.

 Wichtig:

Verwenden Sie Ihre Blase niemals für andere Flüssigkeiten außer Wasser. Es ist verdammt schwierig, Sportgetränke und Säfte vollständig aus diesen engen Behältern auszuspülen, und jeglicher Restzucker wird das Bakterienwachstum fördern.

 (Dies gilt doppelt für Leute, die versuchen, Wein auf ein Festival zu schmuggeln.)

Wenn Sie ein Sportgetränk in Ihrem Trink-Rucksack verwenden müssen, sollten Sie eine zweite Blase nur für diesen Zweck kaufen – und besonders vorsichtig sein, wenn Sie sie reinigen.

Der wichtigste Schritt bei der Reinigung des Reservoirs besteht darin, das Innere der Blase nach jedem Gebrauch gründlich trocknen zu lassen. Dies erfordert eine Möglichkeit, die Blase offen zu halten, damit die Luft zirkulieren kann.

LZC60415585_20160415031445764
Reinigungsset

Eine andere Alternative ist jedoch einen Drahtbügel zu verwenden der an einem Ende in Zickzackform gebogen wird, um die Seiten der Blase auseinander zu halten, und am anderen Ende, damit wir die Blase kopfüber aufhängen können, damit das restliche Wasser abfließen kann.

Sie können auch das Pappröhrchen von einer verbrauchten Papierhandtuch Rolle nehmen, um die Blase offen zu halten.

Ausrüstungsexperten empfehlen, ein Blatt Papierhandtuch zu einen Docht zu drehen und dieses zum Trocknen in die Blase einzuführen. Selbst wenn die Blase trocken ist, lagern wir sie gerne an einem trockenen Ort und nicht in einer Packung, in der sich möglicherweise Schimmel bildet kann.

Für die meisten Benutzer ermöglicht eine ordnungsgemäße Lagerung, dass das System zwischen den Reinigungen lange Zeit frisch bleibt.

Wie reinigen Sie ihre Wasserblase richtig.

1. Als aller erstes Raten wir Ihnen, es nicht zu übertreiben

2. Starke Bleichlösungen hinterlassen einen Nachgeschmack (ganz zu schweigen davon, dass dies möglicherweise gesundheitsschädlich ist!)

3. Kochendes Wasser kann die Blase beschädigen. 

4. Ein schonender Ansatz besteht darin, ein paar Esslöffel Backpulver mit heißem Wasser in der Blase, im Trinkschlauch und im Biss Ventil zu mischen. Lassen Sie die Mischung eine Stunde lang ruhen und dann spülen sie die Blase gründlich aus. 

5. Aggressivere Reinigung können Sie eine milde Bleichlösung (ein Teelöffel Bleichmittel auf drei Liter Wasser) verwenden und diese durch alle Komponenten gießen.

6. Die meisten Biss Ventile können auch separat entfernt und gewaschen werden.

7. Waschen Sie die Blase mit ein paar Tropfen milder Seife und viel heißen Wasser.  Wenn möglich, greifen Sie in die Blase selbst und schrubben Sie sie leicht mit einem Tuch. Mit einer Röhrenbürste können Sie auch den Schlauch schrubben. 

8. Einige Benutzer schwören auf Prothesenreinigungstabletten als kostengünstigen Ansatz. 

9. Wir bevorzugen, kohlensäurehaltige Reinigungstablette. 

Egal welche Reinigungsmethode sie verwenden das System muss mehrmals durch gespült werden und vollständig trocknen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.